Mit dem Fall der Mauer brachte das Jahr 1990 natürlich auch unserem Verein notwendige Änderungen. Am wichtigsten dabei war der Eintrag in das Vereinsregister. Der Name unseres Vereins war jetzt "Fanfarenzug Stadt Hohenmölsen e.V." gegr. 1984. Auch eine neue Satzung musste erarbeitet werden.
Absoluter Höhepunkt dieses Jahres war die Teilnahme am Turn- und Sportfest in Dortmund und Bochum. Nicht zu vergessen ist der beachtliche 2. Platz bei der letztmalig stattfindenden Bezirksmeisterschaft.
Auch 1991 bekamen wir die Möglichkeit uns in den alten Bundesländern zu präsentieren. Hohenmölsens Partnerstadt Bad Friedrichshall hatte zum Bockbierfest geladen. Eine Welle der Begeisterung schwappte uns entgegen, denn "reine“ Fanfarenzüge sind dort überhaupt nicht vorhanden und so war unser Klangkörper eine absolute Bereicherung dieses traditionellen Festes.


Landesmeisterschaft 1991 in Großkorbetha

Doch auch der Fanfarenzug richtete in diesem Jahr ein Musikfest in Hohenmölsen aus. Die Unterstützung durch die Stadt Hohenmölsen, den Musikvereins und die Freiwilligen Feuerwehr aus Duttenberg, den Schützenverein Hohenmölsen und natürlich die Arbeit aller Mitglieder des Vereins machte dieses Fest zu einem vollen Erfolg und kulturellen Höhepunkt.

Im Oktober fuhr die Mehrzahl der Mitglieder mit nach Spanien. Dort wurde das Vereinsleben auch mal ohne Instrumente in vollen Zügen genossen.

ZURÜCK ZUR CHRONIK-ÜBERSICHT
nach oben