Landesmeisterschaften 2002


Am 10. Oktober 2002 schrieb das Amtsblatt
der Stadt Hohenmölsen:


Landesmeisterschaften 2002

Vor einem Jahr fanden in Hohenmölsen die 11. Landesmeisterschaften in Musik- und Spielmannswesen statt. Wie sich die Hohenmölsener sicherlich noch erinnern können, errang der Fanfarenzug dabei den 2. Platz
Am 31. August fuhr der Fanfarenzug nach Hasselfelde, um bei den 12. Meisterschaften die Platzierung aus den letzten Jahr zu verteidigen. Um 6.50 Uhr setzte sich der Bus mit 30 Spielleuten und 18 Fans in Richtung Harz in Bewegung. Die Stimmung war gut, denn immerhin hatten wir in diesem Jahr bereits einen 3. Platz beim Deutschlandpokal erreicht. Trotz allem blieb die bange Frage, ob die wochenlange Vorbereitung für die Landesmeisterschaft ausreichend war.
In Hasselfelde angekommen, musste der Stabführer gemeinsam mit dem musikalischen Leiter zur Besprechung und Auslosung der Startreihenfolge. Leider stand uns Fortuna nicht zur Seite, denn wir bekamen die Startposition 1 zugelost und der Wettkampf der Fanfarenzüge sollte auch erst um 15.20 Uhr beginnen. Jetzt begann die lange Zeit des Wartens. Die einen nutzten dies, um noch ein bisschen zu schlafen, andere gingen noch einmal den kompletten Ablauf durch.



Nach 6 Stunden war es dann soweit. Der Verein lief auf den Platz. Jetzt begann die Stunde der Wahrheit. Die ersten Stabzeichen, der erste Trommelschlag, die ersten Fanfarenklänge, alles lief wie geprobt. Nach zwei Märschen im Stand musste jetzt noch der Marsch in der Bewegung sitzen.
Nach 8 Minuten war es dann geschafft. Alle waren zufrieden. Jetzt noch die Wertung: 43,55 Punkte, 0,85 Punkte mehr als im letzten Jahr. Alle zeigten sich zufrieden, auch einige Freudentränen konnten nicht unterdrückte werden. Nun mussten die anderen noch ran.
Um 15.40 Uhr stand dann fest: der Fanfarenzug der Stadt Hohenmölsen e. V. ist Landesmeister 2002! Nun brachen alle Dämme. Alle fielen sich in die Arme. Das Unfassbare war geschafft. Von diesem Erfolg hatte der ein oder andere sicherlich geträumt, aber jetzt war es kein Traum sondern die Realität. Die Anstrengungen der letzten Wochen waren vergessen, jetzt war Party angesagt. Diese begann dann im Festzelt und als der Bus sich um 22.30 Uhr in Richtung Hohenmölsen in Bewegung setzte, war an Schlaf nicht zu denken.
Auf diesem Weg möchte sich der Verein bei allen bedanken, die uns bis zur Meisterschaft unterstützt haben. Vor allen bei den Fans, die mit dem Bus oder auch mit eigenen Fahrzeugen nach Hasselfelde kamen und uns stimmgewaltig unterstützten.

Auf diesem Wege möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass wir jederzeit neue Mitglieder brauchen. Wen unser Vereinsleben interessiert, der kann uns gerne einmal zu einer unsere Übungsstunden besuchen.


Wir üben zu folgenden Zeiten:

Montag 18.00 - 20.00 Uhr
Bürgerhaus

Dienstag 17.00 - 19.00 Uhr
Vereinsräume (ehemalige Musikschule hinter der Feuerwehr)

Donnerstag 17.00 - 22.00 Uhr
Vereinsräume

Wir bieten ein abwechslungsreiches Vereinsleben! Wer bei uns Mitglied werden möchte, sollte jedoch mindestens 9 Jahre als ein. (Olaf Müller)

ZURÜCK ZUR PRESSE-ÜBERSICHT
nach oben